EN



Viktoriia Vitrenko



— ist eine vielseitige ukrainische Sopranistin, Dirigentin und künstlerische Leiterin. Ihre musikalische Präzision und ausdrucksstarke Persönlichkeit befähigen sie besonders zur Interpretation von Werken der zeitgenössischen Musik.

Viktoriias Karriere hat sie auf Bühnen in Deutschland, Großbritannien, Norwegen, den Niederlanden, Frankreich, Mazedonien, Italien, Belgien, Griechenland, Rumänien, der Schweiz, der Ukraine und in Russland gebracht. Als Gewinnerin renommierter Wettbewerbe belegte sie u.a. den ersten Platz beim „Ohrid Chorfestival“ (Mazedonien) und den dritten Platz beim „Florilège vocal de Tours“ (Frankreich). Ihre Debut-CD “Scenes” (2019, AUDITE) mit Kammermusik von György Kurtág gewann den Supersonic Pizzicato und wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK-2019) und International Contemporary Music Awards 2020 (ICMA 2020) nominiert.

In der Spielzeit 2020/2021 bleibt Vitrenko trotz Pandemie künstlerisch aktiv. Sie ist zu erleben bei analogen und digitalen Auftritten, als Sängerin beim ECLAT Festival für Neue Musik und in virtueller Residenz mit dem Vokalensemble Alter Ratio (Ukraine). Als Dirigentin leitet sie das Divertimento Ensemble (Italien) und die Stuttgarter Philharmoniker und führt als Dozentin verschiedene Workshops zu den erweiterten Gesangstechniken in Kyiv, Ukraine, durch. Als künstlerische Leiterin entwickelt und produziert sie im Rahmen der InterAKT Initiative die interaktive Performance "Chatroom" und das internationale Konzert "Women United". Als Artist-in-residence an der Cité internationale des arts in Paris (Mai - Oktober 2021) kreiert sie außerdem ihre eigenen künstlerischen Ideen und kooperiert mit anderen Künstler*innen aus verschiedenen Disziplinen.
Viktoriia Vitrenko ist eine ausgesprochen vielseitige Musikerin, die sowohl als Dirigentin als auch als Sängerin Erfolge erzielte.

Als Dirigentin leitete sie u.a. das Kammerorchester Pforzheim, das Concerto Tübingen, die Stuttgarter Philharmoniker, das Divertimento Ensemble und das Landesjugendensemble Neue Musik Baden-Württemberg. Als Chordirigentin und Stipendiatin des DIRIGENTENFORUMs leitete sie u.a. den Philharmonischen Chor Berlin, die Gächinger Kantorei, den Chor der Deutschen Oper Berlin, den NDR Rundfunkchor, den Kammerchor Saar und den Berliner Rundfunkchor. Darüber hinaus übernahm sie die Choreinstudierung für die Produktion „Alice im Wunderland“ am Staatstheater Stuttgart und eine Uraufführung für die Donaueschinger Musiktage.

Als Sängerin agierte sie u.a. im Ukrainischen Nationaltheater sowie im Rahmen des Opera Forward Festivals in den Niederlanden. Zahlreiche Auftritte führten sie zu den europäischen Festivals für Neue Musik wie NOW! Festival, Gaudeamus Muziekweek, November Music, R-E-M Festival, EM-Visia, Vox Electronica, Sommer in Stuttgart und auf die Konzertbühnen des Muziekgebouw Amsterdam und Dortmund Konzerthauses.

Der kulturelle und gesellschaftliche Austausch ist Viktoriia Vitrenko ein zentrales Anliegen. Sie sieht sich als Mittlerin für die ukrainische Kultur und setzt sich aktiv für einen Dialog ein. Auch die künstlerische Zusammenarbeit liegt ihr am Herzen. So hat sie mehrere Projekte und Ensembles ins Leben gerufen, darunter die InterAKT (*2017) - eine spartenübergreifende Initiative mit dem Fokus auf sozial-politische und technologische Themen.

Sie lebt in Stuttgart.



FACEBOOK  INSTAGRAM  YOUTUBE  EMAIL  NEWSLETTER

© 2021 VIKTORIIA VITRENKO